Wirtschaftswunderwagen in Hamburg

prototyp-hamburgDie „Wirtschaftswunderwagen“ – Autos der 1950er Jahre – füllten auch in Deutschland die Straßen dieser Zeit. Wer etwas auf sich hielt stieg von zwei auf vier Räder um – mindestens ein Roller mußte es sein. Der eine oder andere Deutsche leistete sich sogar einen Luxuswagen der damaligen Zeit.

Die Sonderausstellung „WirtschaftsWunderWagen“ (WWW) zeigt den Fortschritt von den stockenden Anfängen in den ersten Nachkriegsjahren hin zu den Traumwagen der 1950er Jahre. Die Ausstellung findet noch bis zum 7.April 2013 im Hamburger Automuseum „Prototyp“ statt. Es werden Autos gezeigt von Brütsch Mopetta über den T1 Radiobus bis zum Adenauer Mercedes.

www.prototyp-hamburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Targa Florio

Die Geschichte der Autorennen und des Motorsports reicht auf die Zeit um 1900 zurück, als die ersten Besitzer von Kraftfahrzeugen sich den Wettfahrten verschrieben. Die Targa Florio, ausgetragen in Sizilien, ist das älteste Sportwagenrennen, das von seiner Gründung 1906 bis zu seiner Auflösung als Langstreckenrennen im Jahr 1977 sowohl zahlreichen Rennfahrern berühmte Siege einbrachte als […]