Peugeot 208 GTI tritt die Nachfolge des 205 GTI an (mit sponsored Video)

Der neue Peugeot 208 GTI tritt an, den 205 GTI zu beerben. Letzterer kann getrost als „Legende“ bezeichnet werden, nicht zuletzt durch zahlreiche Erfolge im Motorsport. Vor 30 Jahren startete Peugeot das Experiment 205 GTi. Der sportliche Kleinwagen trat mit 105 PS an die Startlinie zahlreicher Rennen.

Bereits in den 1960er Jahren konnte Peugeot mit dem 404 mehrere Rallyes gewinnen. Im Jahr 1984 beteiligte sich die Marke mir dem Löwen erstmals mit dem Peugeot 205 T16 an der Rallye-Weltmeisterschaft. Der Finne Ari Vatanen konnte bereits früh das Potenzial des kleinen 205 mit einigen Siegen demonstrieren. AUch in den Folgejahren kam es zu beachtlichen Erfolgen.

Der neue Peugeot 208 GTI ist eine moderne Interpretation des 205 GTI. Mit dem Frontgrill im Schachbrettmuster und roter Zierleiste, roten Bremssätteln, verchromtem Auspuffendrohr, einem auffälligen Heckspoiler und 17-Zoll-Alurädern signalisiert er seinen Willen zum Sieg. Als sportlicher Kleinwagen fährt er in der Klasse eines Ford Fiesta ST oder VW Polo GTI.

Sein knackiger Sound kann in folgendem Video bestaunt werden.

Der neue Peugeot 208 GTI – sponsored by Peugeot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Targa Florio

Die Geschichte der Autorennen und des Motorsports reicht auf die Zeit um 1900 zurück, als die ersten Besitzer von Kraftfahrzeugen sich den Wettfahrten verschrieben. Die Targa Florio, ausgetragen in Sizilien, ist das älteste Sportwagenrennen, das von seiner Gründung 1906 bis zu seiner Auflösung als Langstreckenrennen im Jahr 1977 sowohl zahlreichen Rennfahrern berühmte Siege einbrachte als […]